Ein Handel und Gastronomie

Ein Handelszentrum Zakopane sind Krupówki, aber in der Regel größt Handel Gegenstand bist Hausen ein „Granit“, “ usytuowany neben dem Hotel Giewont“, an ul. Kościuszki. Lebensmittelgeschäfte und Punkte der kleiner Gastronomie bringen sind in der ganzen Stadt unter, auch auf die sein Randern und hat zurzeit schon kein Bedürfnis des Machen Einkäufe in dem Zentrum Zakopane – wenn się er sogar wohnt auf den Randgebieten. Auch ziemlich großes markety entstehen auf den Randern das Zentrum mit der Eßwarenware nach den niedreren, manchmal Großhandel Preisen. Weiterlesen Ein Handel und Gastronomie

Eine Geschichte Zakopane

Eine Besiedelung, bewegt in dem Berg der Ströme Weißer Dunajec, Zakopianka und Wässerchen, kam in dem Bezirk an Zakopane (und eher przysiółków Ustup und Olcza) wahrscheinlichsten auf XV Durchbruch und XVI Jahrhunderts. Dieser Bezirk parallel war einem Gebiet tzw. der Binden -, gegangen mit den Schafen in den Almen ein Wanderweg führender durch das Rücken der Gubałówki, Hochländer blieben in dem Zakopiańskiej Kessel in die Zeit ein Zurücktreten Schnee aus den Bergen. Spätsten in XVI Hälfte in. sie entstand zwei älteste Zentren Ansiedelungs – in den Gegenden Ustupu und Olczy sowie in den Gabeln des Wässerchens und Stroms des Młyniska. Weiterlesen Eine Geschichte Zakopane

Eine Geborgenheit in dem Gebirge

Ein Grund der Geborgenheit ist eine Kenntnis eines Gebiets und Bedingungen, in welcher kommt zu wandern sowie ein Warnen Regeln die Bergtouristik. Vor dem Losgehen auf welcher, es ein sogar bedingt glatter Ausflug, gehören mit der Beschreibung der Strecke in dem Führer kennenzulernen, gut ist auch auszustatten in der Landkarte des Gebiets. Gehen in dem Weg, gehören zu Hause zu lassen, ein Pensionat oder einem Heim eine Nachricht über geplant einer Strecke und Zeit der Rückkehr. Weiterlesen Eine Geborgenheit in dem Gebirge

Tatra Nationalpark

Ganzes Gebirge ist ein Naturschutzgebiet. Er geht nach der polnischen Seite in der Zusammensetzung des Tatras Nationalparks hinein (TPN), nach slowakisch – Tatranského národného des Parks (TANAP). Ist das ein Gebiet, sie ist in der ein Ganzes der wirtschaftlicher Wirken Erfordernissen des Naturschutzes untergeordnet, und ein Mensch – obwohl es ist förmlich ein Wirt des Gebiets er – muss benehmen wie ein Gast. Weiterlesen Tatra Nationalpark

Eine Pflanzenwelt und eines Faun

Zakopane und Podhale in der Regel das ein Gebiet, wo wenige spezifisch, eigentlich nur ist für diese Region der Arten. Ander eine Welt der Natur völlig erstreckt sich nach dem Grenzübertritt Tatra Nationalpark. Zakopane in nicht ganz 12% Oberfläche gedeckt ist Wälder. Bedeuten nah 40% Oberfläche des Zakopiańskiej Kessels kośne der Aue, genutzt in dem kleineren Grad auf der Weide. In dem Gebirge ein System der Wuchs hat einen stöckigen Charakter. Er getrieben durch den Menschen Zone greift weniger mehr in 1000 m npm. Hoher erstreckt sich nach der nördlicher Seite das Gebirge ein Streifen der reglowych Wälder: in 1200-1250 m ein Unter, Fichten vorherrschen darin, mit der Beimischung der Buchen, Tannen und Lärchen sowie oberer regiel (in 1550 m), wo wachsen schier ausschließlich Fichten. Er erscheint in dem Bezirk der oberer Grenze des Walds vereinzelt auch eine karpacka Birke, Eberesche und vor allem ein Schmuck das Gebirge – eine Zirbelkiefer. Weiterlesen Eine Pflanzenwelt und eines Faun

Ein Klima

Zakopane liegt in der Zone des Höhenklimas, charakterisiert niedres Mittel jährliche Temperatur (5,1 über C). Der kälteste Monat ist ein Januar (-4,5 über), wärmst ein Juli (+ 14,5 über). Einzelne Teile der Stadt unterscheiden sich eine Entschlossenheit unter der klimatischen Rücksicht, was hängt von dem Austragen an das Meeresniveau ab und örtlichen Systems orograficznego. Ein Winter eine frequente Erscheinung ist eine Inversion der Temperatur – eine Unterpartei der Stadt haben eine niedrere Temperatur, weil kalte Luft als schwerer er fällt in dem Loch und hält sich in den niedreren Punkten des Kessels. Auf der Gipfel Kasprowego Wierchu manchmal ist in dem Winter über den einige Graden warm als in Zakopane. Weiterlesen Ein Klima

Eine Stadtkommunikation

Nach den Straßen Zakopane kursieren Busse das PKS, bedient eine sowohl Schleie der, podhalańskiej, Kommunikation örtlich wie und ausgeübt Funktionen die Stadtkommunikation. In der Saison schwer über den Platz, und meisten ist überladen kuźnicka Linie. Indessen fundamental auf der Strecke in die Schmieden, in die Jaszczurówki und in das Tal Kościeliskiej kein Problem hat mit dem Ankommen in das Ziel, weil kursieren dort sehr zahlreiche Kleinbusse die Privatkommunikation. Weiterlesen Eine Stadtkommunikation

Ein Verbindungssystem

Zentrale Straße Zakopane sind Krupówki, ausgeschlossen auf der fast ganzen Länge aus der Automobilbewegung. Es hier ist ein oberstes Handelszentrum und Dienstleistungstadt. Eine Durchgangarterie sind ul. Kasprowicza eine (Einfahrt von der Seite des Krakaus) – Nowotarska – eines Kościeliska – Skibówki eine (Ausreise in des Kościeliska) sowie ul. Chramcówki – Jagiellońska – Chałubińskiego – eine Al. Ein Tatraführer (in die Schmieden). Weiterlesen Ein Verbindungssystem

Eine Zufahrt

Zakopane ist mit dem Rest des Polens und Welt bequeme Verkehrswege verbunden.
Ein Auto leichtesten kommen aus Krakau an (110 km, Weg anfänglich – in Myślenice – eine Strähne, dann schmaler) durch Myślenice, Chabówkę und Neuer Markt. Gereist mit Schlesien Gäste gewöhnlich fahren durch Auschwitz, Wadowice, Trockene, Beskidzką, Jordanów und Chabówkę. Es eine interessante Abänderung ist ein Weg mit Mohn Podhalańskiego durch Zawoję, Zubrzycę ( ein Freilichtmuseum des regionalen Bauwesens), ein Bäumchen, Schwarzer Dunajec und Gipfel in Zakopanego. Weiterlesen Eine Zufahrt

Eine Lage

Zakopane höchsten eine gelegene Stadt ist in Polen: er sein ein Stadtteil erstreckt sich von 750 in 1000 m npm. In den Grenzen administrativer Zakopanego befindet sich noch einen Teil das Gebirge ( ist mit welchem größt Punkt ein Gipfel Świnicy – 2301 m), und auch Gubałówka (1120 m). Weiterlesen Eine Lage