Ein Klima

Zakopane liegt in der Zone des Höhenklimas, charakterisiert niedres Mittel jährliche Temperatur (5,1 über C). Der kälteste Monat ist ein Januar (-4,5 über), wärmst ein Juli (+ 14,5 über). Einzelne Teile der Stadt unterscheiden sich eine Entschlossenheit unter der klimatischen Rücksicht, was hängt von dem Austragen an das Meeresniveau ab und örtlichen Systems orograficznego. Ein Winter eine frequente Erscheinung ist eine Inversion der Temperatur – eine Unterpartei der Stadt haben eine niedrere Temperatur, weil kalte Luft als schwerer er fällt in dem Loch und hält sich in den niedreren Punkten des Kessels. Auf der Gipfel Kasprowego Wierchu manchmal ist in dem Winter über den einige Graden warm als in Zakopane.
Er fliegt aus der Anschauung der klimatologii in Zakopane er nicht hat: Mittel eine Tagestemperatur vereinzelt nur überschreitet 15o C.  Winter – also ein Zeitraum, wenn mittelgroße, Tag Temperatur hat negative Werte – ok. dauert 120 Tage.
Ein jährlicher Betrag der Fallen trägt ein Mittel 1100 mm aus, zum Glück 40% fällt auf der Erde in der Figur des Schnees. Die regnerischsten Monate ist ein Juni und Juli, er wenigsten fällt in dem Februar. Eine Rekorddicke der Schneedecke notieren auf Kasprowym Wierchu 15 Aprils 1995 r. – 355 cm.
Ein Mittel 295 Tage sind in dem Jahr praktisch windstill. Überwiegen in dem sonstigen Zeitraum kalte Winde, westlich. Ein Morgenwind garantiert auf der Allgemeinheit ein stabiles, gutes Wetter. Eine typische Erscheinung ist für die Bergregion ein Gebirgswind (in Alpen genannter föhnem). Er ist das örtlicher Wind – entsteht in dem Gebirge, wenn nach Westen von den Bergen ist niżowy Zentrum, und nach Osten – wyżowy. Damals einer Masse der Luft, er sie indem er aus dem Mittag nach Norden verlagern und sie indem er auf seinem Weg treffen eine Mauer der Berggipfel hebt sich empor und abkühlen über halb einen Grad auf jedem 100 m. Geschlossen in der Luft ein Wasser gibt ein Verflüssigen, er indem ein Wasser bildet einen typischen, dunklen Damm der Wolken über dem Gebirge nach. Beraubte einer Feuchtigkeit Luft fällt auf der nördlicher Seite das Gebirge und wärmen über 1 Grad auf jedem 100 Meter des Höhenunterschieds. Ein Wind schöpft eine Schnelligkeit und schlägt mit der großen Kraft in der Unterpartei der Gebirge und Zakopane, er indem ein Wind verursacht manchmal riesig eine Zerstörung. In 1968 r. notieren einen orkanartigen Föhn, 280 geweht mit der Schnelligkeit km / h. Zerstörter damals blieb kilkaset der Hektare der Tatrawald.
In den Tagen vorangehender Schlag des Föhns des Winds eine nervöse Nervosität der Menschen vergrößert sich in dem Bezirk des Podhala, und einer Person, leidendes auf dem schorzenia des Systems des Kreislaufs er fühlt sich entschieden brenne. Beschränkt atmosphärischer Druck, typisch für Zakopane, es auch nicht zu geborgen ist für die Kranke auf dem Herz – besonders, dass hat es manchmal gesprungen Charakter.
Allgemein ein Klima Zakopane hat einen Charakter „Reiz“ er, beschleunigt einen Stoffwechsel, verbessert ein Allgemeinbefinden und er hilft in der Kur viele Krankheiten. Dennoch aber, aus der Achtung auf den drastischem Unterschied des Klimas und Lage geographischen Zakopane und Gebirge in dem Verhältnis in den Rest dieses Teils des Europas – vor der Ankunft in dieser Seiten Wache sehen eine eigene Gesundheit zu und, für Fall der Probleme zu treffen mit dem Arzt.