Eine Stadtkommunikation

Nach den Straßen Zakopane kursieren Busse das PKS, bedient eine sowohl Schleie der, podhalańskiej, Kommunikation örtlich wie und ausgeübt Funktionen die Stadtkommunikation. In der Saison schwer über den Platz, und meisten ist überladen kuźnicka Linie. Indessen fundamental auf der Strecke in die Schmieden, in die Jaszczurówki und in das Tal Kościeliskiej kein Problem hat mit dem Ankommen in das Ziel, weil kursieren dort sehr zahlreiche Kleinbusse die Privatkommunikation. Etwas brennen ist mit weniger attraktiven przysiółkami unter der touristischen Rücksicht: er relativ leicht eine Privatkommunikation ist kommen in Poronina an oder eines Kościeliska, schwerer auf Olczę, auf Cyrhlę oder in die Birkenhölzer.
Oberste städtische Kommunikationslinien führen aus dem Busbahnhof ( ein Rundplatz an ul. Kościuszki, neben der Bahnhof das PKP) in die folgenden Endhaltestellen:
Eines Birkenholzes, durch ul. Kościuszki, Al. Eine 3 Maja, Zamoyskiego, Chałubińskiego ein, Kuźnickie Rundplatz, einen Weg auf Schnell, einen Weg des Oswalds Balzera ( ein Zentrum ein Ski), eine Jaszczurówkę, Cyrhlę. Auf dieser Strecke auch kürzer einem Tau in die Jaszczurówki und auf Cyrhlę.
Olcza – Piszczory, durch ul. Kościuszki, Al. Eine 3 Maja, Zamoyskiego, Chałubińskiego ein, Kuźnickie Rundplatz, einen Weg auf Schnell, Droge auf Olczę, Pardałówkę.
Schmieden, durch ul. Kościuszki, Al. Eine 3 Maja, Zamoyskiego, Chałubińskiego ein, Kuźnickie Rundplatz, die Al. Tatraführer .
Ein Tal des Kościeliska (Leichentuche), durch ul. Kościuszki, Al. 3 Maja, Nowotarską, Kościeliską, Skibówki, Krzeptówki, Gronik, Nędzówkę. Eine Achtung: dieser Bus fährt durch den obersten Teil des Dorfs kein Kościelisko!
Ustup, durch Chramcówki, ul. Kasprowicza, Spyrkówkę, Harendę.
Weitläufigere Ausflüge – in das Tal Chochołowskiej, Chochołowa, Bukowiny und Białki sollen keine Sorgen vermitteln. Er fährt dort sowohl Busse das PKS wie und ein Privatkleinbus. Indem in Chochołowskiej gehen gehören zu gedenken, dass Busse ein PKS und Kleinbusse endet einen Lauf in Roztokach, bei der Öffnung des Tals, woher warten 8 unseres – ein Kilometerspaziergang in das Heim auf der Lichtung Chochołowskiej. Indem wollen anzukommen in Sees Oka, man es soll auf 9 hingehalten sein – ein Kilometermarsch aus dem Parkhaus auf Palenicy Białczańskiej in den See, oder auf die ziemlich großen Ausgabe auf die berittenen Straßenbahn. Ähnliche Kommunikation kursiert zwischen der Grauer Lichtung und Heim auf der Lichtung Chochołowskiej und zwischen den Schmieden und Kalatówkami.
Sympathisch (obwohl nicht billig!) eine Ergänzung die Stadtkommunikation ist einer Droschke, und ein Winter Schlitten, welcher Rasten befinden sich in einige zentralen Punkten der Stadt. Größere Pensionate und Ferienheime, und Faschingszüge in Schlitten ein auch hiesiges Verkehrsbüro oft veranstalten mit Zakopane in die umliegenden Täler, auf Cyrhlę und in das Tal Kościeliskiej. „Grüne Faschingszüge in Schlitten“ einen Sommer organisieren sind in den Droschken.
Einer Möglichkeit Verbindungs füllt äußerst zahlreiche Taxis nach und – in der gewiss Art – einer Drahtseilbahn.
Fügen wir zu, dass Zakopane ein mit meisten motorisierte Städte in Polen ist: Waren in 1999 einregistriert r. hier übergehen 15.000 Autos, also ein ein Auto statistisch zufiel auf weniger als 2 ewiger Bewohner.